Freitag , 25 April 2014
NEWS
27.10.12 – Hohe Kugel

27.10.12 – Hohe Kugel

Auf den spuren des Schnees trieb es uns heute in die Berge – auf die Hohe Kugel, auch wenn nicht ganz so hoch hinauf. Den Schnee konnten wir bereits riechen und auf ca. 900m wurden wir fündig.
Begehung der Hohen Kugel am 27.10.2012. Vom Sportplatz in Fraxern, der auf ca. 1000m liegt, starteten wir um 14:30 und legten die ersten Meter der Straße entlang zurück. Nach der  “Jausenstation Waldrast” beginnt gleich links der Waldweg.

Info: Es besteht auch die Möglichkeit dem Güterweg noch einige Kehren nach oben zu folgen, bis man dann entgütig die Straße verlassen und in den beschilderten Waldweg abbiegen darf. Der Waldweg ist sehr gut erhalten und ist bei trockenem Wetter gut zu begehen. Bei nassem Wetter ist der Boden sehr rutschig und matschig, also nicht sehr zu Empfehlen.

Über den gut beschilderten und markierten (rot-weiss-rot) Weg, geht es mäßig bergauf bis man zu der saisonal bewirteten Alpe “Maisäß” kommt. Diese Alpe liegt ca. in der Hälfte der Tour und eignet sich auch sehr gut um eine “kleine” Verschnaufpause einzulegen. Nach der Alpe geht´s kurz auf dem Schotterweg bis zur nächsten Markierung, dann auf dem Waldweg weiter. Durch den Wald, über den Zickzack-Weg hoch, dann kommt man schon zum letzen steilen Stück, in dem man noch einige Höhenmeter zurück legt. Kurz vor dem Ziel, wird dann auch schon das Gipfelkreuz Sichtbar. Um 15:30 waren wir dann am Gipfelkreuz der Hohen Kugel auf 1645m und konnten uns eine kleine Pause im Schneesturm gönnen (mit Tee und einem Apfel).

Vom Gipfelkreuz aus erhält man bei entsprechender Wetterlage einen sehr schönen Ausblick auf das ganze Rheintal bis zum Bodensee. Dann ging es wieder Berg ab zum Parkplatz.

schöne Grüße und Berg Heil

Touren Daten

Touren Daten

  • Start Höhe: 1000m
  • Höchste Punkt: 1645m
  • Höhenmeter: 645m
  • Gehzeit (auf): 1h
  • Gehzeit  (ab): 0,5h
  • Gehzeit ges. 1,5h

Material

Material

•Wetter entsprechende Kleidung

•Bergschuhe

Hinweise: Die hier angegebenen Informationen sowie die Routen dienen als Vorschlag. Die persönliche Kondition und Erfahrung muss bei jeder Tourenplanung individuell angepasst bzw. berücksichtigt werden.

Über Mathias

Mathias
Mein Name ist Mathias und komme aus Vorarlberg. Dem westlichsten Bundesland Österreichs. Ich bin begeisterter Sportler (Bergsport) und berichte hier über meine Bergtouren und sonst Themen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

UA-31274862-1